Navigationspfad: Startseite Waldrandgestaltung Vorteile Energieholzpotential

Energieholzpotential der Waldrandgestaltung

Das bei der regelmäßigen Pflege von Waldrändern anfallende Holz kann zur Energiegewinnung verwertet werden. Die Pflege kann somit zu wirtschaftlichen Vorteilen führen und es ergeben sich wirtschaftliche wie ökologische Synergieeffekte; eine nachhaltige Nutzung ist möglich. Gerade auch entlang von Verkehrsstraßen kann ein stufiger und somit stabiler Waldrand nicht nur viel Energieholz liefern, sondern er trägt auch dazu bei, die Verkehrssicherungspflicht besser zu gewährleisten. Auch hier ergeben sich also Synergieeffekte.

Welch hohes Energieholzpotential in Waldrändern zur Verfügung steht zeigt folgende kleine Beispielrechung: laut Bundeswaldinventur 2002 haben allein die Waldaußenränder eine Länge von über 375.000km. Bei einer Waldrandbreite von 20m ergebe dies eine Fläche von ca. 750.000 Hektar. Das entspricht etwa 7% der gesamten deutschen Waldfläche! [http://www.aid.de/shop/addinfo_files///1335.pdf]